Aktuelles

... immer eine andere Sicht der Dinge

 

Nächste, öffentliche Führung:

30.04.2017

Der schöne Schein - Fassaden in Dülken
Ein Spaziergang durch die Stadt gleicht dem Blättern in einem Geschichtsbuch. Fassaden als Zeitzeugen.

 

                                     Neuer Termin!

Vortrag mit anschließender Diskussion im Verlagshaus Charismata:

"Beginen - Eine mittelalterliche Frauenbewegung"

Samstag, 22.04.2017, 16:00 - 18:00 Uhr

In Flandern und Nordfrankreich schlossen sich Frauen zu unabhängigen, frommen Gemeinschaften zusammen, die trotz der gesellschaftlichen Hierarchie Gleichberechtigung untereinander ermöglichten. Auch am Niederrhein fand diese Idee viele Anhängerinnen.

Im Gegensatz zu den Nonnen legten Beginen für ihr Zusammenleben keine lebenslangen Gelübde ab, sondern Gelöbnisse für den Zeitraum ihrer Mitgliedschaft. Außerdem behielten sie ihren Privatbesitz und konnten die Gemeinschaft auch wieder verlassen. Ihren Unterhalt verdienten sie durch eigene Arbeit.

Da die Beginen keiner Ordensregel folgten, galten sie als unkontrollierbar und wurden sogar offiziell verboten. Viele Beginen gaben dem Druck der Kirche nach und traten schließlich einem Orden bei. Das ehemalige Viersener Kloster St. Pauli Bekehrung ging ebenfalls auf eine 1408 von den Schwestern Gertrud, Agnes und Katharina ter Dyck gestiftete Beginenklause zurück, dass nach wenigen Jahrzehnten in ein Kloster umgewandelt wurde.
Der Vortrag stellt die Geschichte der Beginenbewegung vor und zeigt, auf welche Weise diese ungewöhnliche Idee noch heute nachwirkt.

Teilnahmegebühr: 15,00 € pro Person/inkl. Getränke (Gebühr enthält 19 % MwSt. = 2,39 €)
Kursleitung: Angela Klein-Kohlhaas - Kunsthistorikerin
Mindesteilnehmerzahl:
6 Personen
Anmeldung: Jiota Kallianteris, Tel. 02162 - 8903765 - info@charismata-magazin.de
Beginn: 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: Charismata Verlag, Blauensteinstraße 13 - 41751 Viersen-Dülken

 

Welt-Labyrinth-Tag in Viersen 2017

Die Faszination der Labyrinthe ist bis heute ungebrochen. Mittlerweile hat sich eine internationale Labyrinth-Bewegung entwickelt, die an jedem ersten Samstag im Mai den Welt-Labyrinth-Tag feiert.
Der Geschichtsverein "EUREGIA - Frauenwege zwischen Rhein und Maas e.V." greift diese Initiative auf und lädt zur Feier am Viersener Labyrinth am Hohen Busch ein. Geplant wird ein Familienprogramm mit Musik, Lesungen, Kreativ-Aktionen und Buffet. Bitte dazu Picknick-Verpflegung mitbringen.

Datum:

6.5.2017 um 13 h

Veranstaltungsort:

Labyrinth am Hohen Busch,
Aachener Weg, 41747 Viersen

Dauer:

ca. 2 h

Beitrag:

bitte Fingerfood für ein gemeinsames Buffet mitbringen